Starke Wirtschaft – starke Region

Neben großen Unternehmen wie Ottobock sind es in meinem Wahlkreis die kleinen und mittleren Betriebe, die die überwiegende Anzahl Arbeitsplätze schaffen und das wirtschaftliche Fundament bilden. Handwerk hat in unserer Region goldenen Boden!

Niedersachsen ist mit rund 40.000 landwirtschaftlichen Betrieben und 390.000 Beschäftigten Agrarland Nr. 1 in Deutschland. Mehr als 60 % der Flächen in Niedersachsen werden landwirtschaftlich genutzt.

Innovative und starke Betriebe sowie ein leistungsfähiger Dienstleistungssektor sind die Basis einer erfolgreichen Wirtschaft. Wirtschaftliche Dynamik, gute Arbeitsplätze mit fairen Arbeitsbedingungen sowie ökologische Verantwortung gehören zusammen. Wirtschaft ist kein Selbstzweck, sondern Voraussetzung für eine wachsende Region und für solide kommunale Finanzen.

Meine Ziele:

  • Sicherung des Fachkräftebedarfs – Unterstützung von Unternehmen in unserer Region bei der Erarbeitung von Strategien zur Gewinnung von Fachkräften und weitere Förderung des regionalen Fachkräftebündnisses.
  • Unsere Region hat viele touristische Attraktionen zu bieten: Museen, Seen, Schlösser und reizvolle Landschaften. Dieses erhebliche Potenzial gilt es zu stärken und neue Entwicklungen voranzubringen. So können Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen und unsere Region weiter wirtschaftlich gestärkt werden. Mein Ziel ist die Förderung und Ausbau der touristischen Infrastruktur mit einer gemeinsamen Konzeption über Gemeindegrenzen hinweg.
  • Die niedersächsiche Agrarwirtschaft ist leistungsstark und der Nachhaltigkeit und dem Tierwohl verpflichtet. Um die Zukunftsfähigkeit und weiterhin die Produktion qualitativ hochwertiger Lebensmittel abzusichern, sind die politischen Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln. Hierzu zählt für mich der Abbau bestehender bürokratischer und rechtlicher Hemmnisse, u.a. zum An- und Umbau tiergerechter Haltungssysteme. Hierfür werde ich mich einsetzen. Förderprogramme von der EU, vom Bund und Land sind künftig gezielt hierfür zu nutzen, unabhängig von der Betriebsgröße.
  • Die Digitalisierung schreitet voran und verändert Arbeitsplätze und Arbeitsprozesse. Ohne den flächendeckenden Ausbau von schnellem Internet in allen Regionen ist wirtschaftliches Wachstum durch Neuansiedlungen von Betrieben nicht vorstellbar. Eine gezielte Förderung durch Land, Bund und Kommunen halte ich für unverzichtbar.
  • Arbeitsplätze zu schaffen durch die Förderung von Innovationen und von Start-ups sind für mich Investitionen in die Zukunft, die ich unterstützen werde.